So installieren Sie MongoDB unter Ubuntu 20.04 | 18.04

  • Andrew Politic
  • 0
  • 2891
  • 730

Dieses kurze Tutorial zeigt Schülern und neuen Benutzern, wie sie den MongoDB-Datenbankserver unter Ubuntu 20.04 | installieren 18.04.

MongoDB, eine kostenlose Open-Source-NoSQL-Hochleistungsdatenbank ohne Schema, kann zur Erstellung leistungsfähiger Websites und Anwendungen verwendet werden.

MongoDB befindet sich bereits in Ubuntu-Standardrepositorys. Die Version in Ubuntu-Repositorys ist jedoch nicht die neueste und beste.

Um die neueste Version zu installieren, müssen Sie das MongoDB-Paket-Repository unter Ubuntu installieren. Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie.

Wenn Sie bereit sind, MongoDB zu installieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Fügen Sie Ubuntu das MongoDB Package Repository hinzu

Um die neueste Version von MongoDB zu erhalten, müssen Sie das Repository zu Ubuntu hinzufügen. Führen Sie dazu die folgenden Befehle aus, um den offiziellen Repository-Schlüssel hinzuzufügen.

wget -qO - https://www.mongodb.org/static/pgp/server-4.2.asc | sudo apt-key hinzufügen -

Führen Sie nach dem Hinzufügen des Repository-Schlüssels zu Ubuntu die folgenden Befehle aus, um Ihrem System das MongoDB-Repository hinzuzufügen.

echo "deb [arch = amd64, arm64] https://repo.mongodb.org/apt/ubuntu bionic / mongodb-org / 4.2 multiverse" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/mongodb-org-4.2.list

Schritt 2: Installieren Sie MongoDB unter Ubuntu 18.04

Nachdem das Repository und der Schlüssel zu Ubuntu hinzugefügt wurden, führen Sie die folgenden Befehle aus, um das Paket zu installieren.

sudo apt update sudo apt install mongodb-org

Schritt 3: Verwalten Sie MongoDB

Nach der Installation von MongoDB können die folgenden Befehle verwendet werden, um MongoDB zu stoppen, zu starten und zu aktivieren, damit es beim Systemstart automatisch gestartet wird.

sudo systemctl stop mongod.service sudo systemctl start mongod.service sudo systemctl enable mongod.service

Standardmäßig überwacht MongoDB Port 27017… Nach der Installation sollte der lokale Server in der Lage sein, mit MongoDB zu kommunizieren. Um zu überprüfen, ob MongoDB ausgeführt wird und aktiv ist, führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo systemctl status mongod

Sie sollten so etwas wie die folgenden Zeilen sehen:

mongod.service - MongoDB-Datenbankserver Geladen: geladen (/lib/systemd/system/mongod.service; deaktiviert; Hersteller-Voreinstellung: aktiviert) Aktiv: aktiv (läuft) seit Do 2020-05-21 12:37:32 CDT; Vor 52 Jahren Dokumente: https://docs.mongodb.org/manual Haupt-PID: 3409 (mongod) Speicher: 72,7 Mio. CG-Gruppe: /system.slice/mongod.service └─3409 / usr / bin / mongod --config / etc. /mongod.conf 21. Mai 12:37:32 ubuntu2004 systemd [1]: MongoDB Database Server wurde gestartet.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um eine Verbindung zur MongoDB-Shell herzustellen:

mongo --host 127.0.0.1:27017

Sie sollten so etwas wie die folgenden Zeilen sehen:

ongoDB-Shell-Version v4.2.6, die eine Verbindung zu: mongodb: //127.0.0.1: 27017 /? compressors = disabled & gssapiServiceName = mongodb Implizite Sitzung: Sitzung "id": UUID ("1b88c27f-e477-4a29-b562-835ee56591b5") MongoDB Serverversion: 4.2.6 Willkommen in der MongoDB-Shell. Geben Sie für interaktive Hilfe "help" ein..

Schritt 4: Hinzufügen eines Administratorbenutzers

Standardmäßig ist die Authentifizierung für MongoDB-Benutzer nicht aktiviert. In der Produktionsumgebung muss möglicherweise Ihr Server gesichert und die Benutzerauthentifizierung aktiviert werden.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

Wenn Sie die Authentifizierung aktivieren möchten, führen Sie die Befehle aus, um einen neuen Administrator zu erstellen, nachdem Sie sich beim MongoDB-Server angemeldet haben.

> benutze admin

Führen Sie dann die folgenden Befehle aus, um einen neuen Administrator zu erstellen

> db.createUser (Benutzer: "admin", pwd: "new_password_here", Rollen: [Rolle: "root", Datenbank: "admin"])

Sie sollten sehen, dass ein erfolgreicher Administrator erstellt wurde

Benutzer erfolgreich hinzugefügt: "Benutzer": "Administrator", "Rollen": ["Rolle": "Wurzel", "Datenbank": "Administrator"]

Beenden Sie den Vorgang und fahren Sie unten fort, um die MongoDB-Anmeldeauthentifizierung zu aktivieren.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die MongoDB-Konfigurationsdatei zu öffnen.

sudo nano /lib/systemd/system/mongod.service

Ändern Sie dann die hervorgehobene Linie so, dass sie wie die folgende aussieht, und speichern Sie…

[Einheit] Beschreibung = Hochleistungsfähige, schemafreie dokumentenorientierte Datenbank After = network.target Documentation = https: //docs.mongodb.org/manual [Service] Benutzer = mongodb Group = mongodb ExecStart = / usr / bin / mongod --auth --config /etc/mongod.conf PIDFile = / var / run / mongodb / mongod.pid # Dateigröße

Speichern und schließen

Starten Sie MongDB neu, damit die Änderungen übernommen werden.

sudo systemctl daemon-reload sudo service mongod restart

Nach der Installation von MongoDB befindet sich die Standardkonfigurationsdatei unter /etc/mongod.conf.

Es wird empfohlen, die Authentifizierung zu aktivieren, da alle Benutzer ohne Authentifizierung auf die Datenbank zugreifen können.

Öffnen Sie dazu die Konfigurationsdatei, indem Sie die folgenden Befehle ausführen:

sudo nano /etc/mongod.conf

Bearbeiten Sie dann die unten gezeigte Zeile, um sie zu aktivieren:

Sicherheit: Autorisierung: aktiviert

Starten Sie die MongoDB-Dienste neu, nachdem Sie die obigen Änderungen vorgenommen haben.

sudo service mongod neu starten

Jetzt dürfen nur noch Authentifizierungsbenutzer auf den Datenbankserver zugreifen.

mongo -u admin -p new_password_here --authenticationDatabase admin

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um zu überprüfen, ob die Authentifizierung aktiviert ist.

mongo -u admin -p --authenticationDatabase admin

Sie sollten dann aufgefordert werden, ein Passwort einzugeben.

Schritt 5: Entfernen Sie MongoDB vollständig

Um MongoDB vollständig von einem System zu entfernen, müssen Sie die MongoDB-Anwendungen selbst, die Konfigurationsdateien und alle Verzeichnisse mit Daten und Protokollen entfernen.

Stoppen Sie den Datenbankserver

sudo systemctl stop mongod.service

Entfernen Sie alle Pakete

sudo apt purge mongodb-org *

Entfernen Sie schließlich MongoDB-Datenbanken und Protokolldateien.

sudo rm -r / var / log / mongodb sudo rm -r / var / lib / mongodb

Das ist es!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Sammlung nützlicher Informationen zum Linux-Betriebssystem und zu neuen Technologien
Frische Artikel, praktische Tipps, ausführliche Rezensionen und Anleitungen. Fühlen Sie sich in der Welt des Linux-Betriebssystems zu Hause