Lektion 63 Installieren von NextCloud auf Ubuntu-Servern

  • Dylan Parker
  • 0
  • 707
  • 201

Vor einigen Wochen haben wir Schülern und neuen Benutzern eine einfache Möglichkeit gezeigt, OwnCloud unter Ubuntu zu installieren. Der heutige Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie Nextcloud, eine Abzweigung von OwnCloud, auch auf Ubuntu-Servern installieren. Für diejenigen, die nicht über Owncloud oder Nextcloud Bescheid wissen, können Sie sie online etwas vorlesen.

Beide sind Open-Source-Software, die private Cloud-Dienste bereitstellt. Genau wie DropBox und ähnliche Speicherdienste ermöglicht Nextcloud jedem, seinen eigenen Cloud-Speicher auf seinen Servern zu hosten. Im Gegensatz zu Dropbox und anderen Diensten können Owncloud und Nextcloud kostenlos installiert und verwendet werden.

Dieses kurze Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie Nextcloud einfach auf Ubuntu-Servern installieren können, wenn Sie nicht wissen, wie.

Wie Owncloud verwendet Nextcloud den LAMP-Stack, um zu funktionieren. Sie müssen MySQL oder MariaDB, PHP und einen Webserver wie Apache2 oder Nginx installieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit der Installation von Nextcloud zu beginnen:

Schritt 1: Installieren Sie den LAMP-Stapel

Damit Nextcloud funktioniert, muss es auf einem Server mit LAMP installiert sein. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um LAMP zu installieren:

Schüler-Tutorial - Ubuntu Linux mit Apache2, MariaDB und PHP (LAMP) einrichten

Nextcloud erfordert andere Module, die möglicherweise nicht mithilfe der obigen Anleitung installiert werden. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um sicherzustellen, dass alle anderen erforderlichen Module installiert sind:

sudo apt-get install libapache2-mod-php7.0 php7.0-gd php7.0-json php7.0-mysql php7.0-curl php7.0-mbstring php7.0-intl php7.0-mcrypt php-imagick php7.0-xml php7.0-zip

Schritt 2: Laden Sie Nextcloud herunter

Laden Sie nach der Installation von LAMP das Nextcloud-Paket herunter. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens war die aktuelle Version am 11.0.1. Möglicherweise müssen Sie die Versionsnummer entsprechend ändern. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um Nextcloud herunterzuladen.

cd / tmp / && wget https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-11.0.1.zip

Führen Sie nach dem Herunterladen die folgenden Befehle aus, um Nextcloud zu extrahieren und in das Apache2-Standardstammverzeichnis zu verschieben.

entpacke nextcloud-11.0.1.zip sudo cp -r nextcloud / var / www / html / 

Vergessen Sie nicht, die Standard-HTML-Datei von Apache2 aus dem Stammverzeichnis zu entfernen. Dies kann bei neuen Benutzern zu Verwirrung führen

sudo rm /var/www/html/index.html

Ändern Sie die Verzeichnisberechtigung, damit Nextcloud ordnungsgemäß funktioniert

sudo chown -R www-data: www-data / var / www / html / nextcloud

Schritt 3: Konfigurieren Sie Apache2

Nachdem Nextcloud heruntergeladen und in das Apache2-Standarddokumentstammverzeichnis verschoben wurde, fügen Sie diese Konfigurationen zur Standard-Site-Konfigurationsdatei von Apache2 hinzu. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Datei zu öffnen.

sudo nano / etc / apache2 / sites-available / default oder sudo nano /etc/apache2/sites-available/000-default.conf

Fügen Sie dann die markierten Zeilen hinzu und speichern Sie die Datei.

 ServerAdmin-Webmaster @ localhost DocumentRoot / var / www / html / nextcloud Alias ​​/ nextcloud "/ var / www / nextcloud /"    Optionen + FollowSymlinks AllowOverride All    Dav aus    SetEnv HOME / var / www / nextcloud SetEnv HTTP_HOME / var / www / nextcloud   

Aktivieren Sie als Nächstes diese Apache2-Module

sudo a2enmod headers sudo a2enmod umschreiben sudo a2enmod env sudo a2enmod dir sudo a2enmod mime

Schritt 4 Erstellen Sie die Nextcloud-Datenbank / den Benutzer

Erstellen Sie schließlich die Nextcloud-Datenbank und den Datenbankbenutzer. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Nextcloud ausführen können, ohne die Datenbank anzupassen. Nextcloud erstellt automatisch eine Datenbank für Sie. Einige Leute möchten nur ihre eigene Datenbank erstellen und definieren.

Befolgen Sie zum Erstellen die folgende Anleitung:

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um sich beim Datenbankserver anzumelden.

sudo mysql -u root -p

Führen Sie dann die folgenden Befehle aus, um eine neue Datenbank mit dem Namen nextloud zu erstellen

CREATE DATABASE nextcloud;

Führen Sie als Nächstes die folgenden Befehle aus, um einen Datenbankbenutzer für owncloud mit dem Namen nextclouduser zu erstellen

CREATE USER nextclouduser;

Gewähren Sie dem Datenbankbenutzer als Nächstes alle Berechtigungen, indem Sie die folgenden Befehle ausführen

GRANT ALL ON nextcloud. * TO 'nextclouduser' @ 'localhost' IDENTIFIED BY 'new_password_here';

Spülen Sie die Erlaubnis und beenden Sie

SPÜLPRIVILEGIEN; Ausfahrt 

Schritt 5: Starten Sie Apache2 neu und stellen Sie eine Verbindung her

Starten Sie abschließend den Apache2-Webserver neu und stellen Sie eine Verbindung her. Führen Sie dazu die folgenden Befehle aus:

sudo systemctl apache2.service neu starten

Öffnen Sie als Nächstes Ihren Webbrowser und navigieren Sie zum Server-Hostnamen oder zur IP-Adresse, gefolgt von nextcloud. Beispiel

http: // localhost /

Sie sollten die Nextcloud-Setup-Seite wie die folgende sehen. Geben Sie die Datenbankinformationen von oben ein, erstellen Sie das Site-Administratorkonto und beenden Sie die Einrichtung.

Melden Sie sich an und verwenden Sie Nextcloud.

Genießen!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Sammlung nützlicher Informationen zum Linux-Betriebssystem und zu neuen Technologien
Frische Artikel, praktische Tipps, ausführliche Rezensionen und Anleitungen. Fühlen Sie sich in der Welt des Linux-Betriebssystems zu Hause