MariaDB 10.3.10 wurde veröffentlicht - So installieren / aktualisieren Sie unter Ubuntu 16.04 | 18.04 | 18.10

  • Richard Poole
  • 0
  • 3637
  • 652

Der MariaDB-Datenbankserver, der wahrscheinlich der beliebteste Open-Source-Datenbankserver ist, wurde kürzlich auf die Version aktualisiert 10.3.10… Dieses kurze Tutorial zeigt Schülern und neuen Benutzern, wie sie immer die neuesten Versionen von MariaDB erhalten, wenn sie unter Ubuntu 16.04 | veröffentlicht werden 18.04 und 18.10… .

Für diejenigen, die es nicht wissen, hier eine Übersicht über MariaDB:

MariaDB Database ist ein Open-Source-Datenbankserver, der eine Abzweigung von MySQL und ein Drop-In-Ersatz ist. Er wird schnell zum Standard-Open-Source-Datenbankserver auf Linux-Systemen. Er ersetzt den MySQL-Datenbankserver von Oracle.

Diese Version enthält einige Änderungen, darunter das Entfernen nicht verwendeter Funktionen, eine Korrektur zur Behebung eines Momory-Lecks beim Aktualisieren von @@ rocksbb_update_cf_options, eine Korrektur für galera_sst_rsync_dir und eine Korrektur, mit der # sql-Tabellen im InnoDB-Wörterbuch während der Wiederherstellung automatisch entfernt werden.

Wenn Sie immer auf die neuesten Hauptversionen von MariaDB 10.3 - (einer Hauptversion) aktualisieren möchten, sollten die folgenden Schritte ein guter Ausgangspunkt sein… .

Im Folgenden sind einige der Änderungen aufgeführt, die mit dieser Version veröffentlicht wurden:

  • Es wurde behoben, dass -DDBUG_ASSERT_AS_PRINTF wieder funktioniert
  • Aktualisieren Sie AUTO_INCREMENT in der UPDATE-Anweisung
  • Sequenzen mit negativen Zahlen und auto_increment_increment stürzen ab
  • Fehlerhafte Ergebnisdatei behoben, die aufgrund einer vorherigen Zusammenführung aufgetreten ist
  • Func_time.test wurde behoben, der von der aktuellen Zeit abhing
  • Ermöglichen Sie die sofortige Änderung des Spaltenattributs WITH SYSTEM VERSIONING
  • RENAME TABLE in InnoDB ist nicht absturzsicher
  • galera mtr galera_certification_double_failure schlägt mit Deadlock fehl
  • ALTER TABLE… page_compression_level sollte die Tabelle nicht neu erstellen

Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie auf der Changelog-Seite.

Schritt 1: Hinzufügen des MariaDB-Repositorys unter Ubuntu

Stellen Sie zunächst sicher Software-Eigenschaften-gemeinsam Paket ist installiert. Führen Sie die folgenden Befehle aus, falls dies nicht der Fall ist.

sudo apt update sudo apt-get installiere software-properties-common

Führen Sie als Nächstes die folgenden Befehle aus, um den öffentlichen Schlüssel des MariaDB-Repositorys zu importieren, der vom Paketverwaltungssystem verwendet wird. .

sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver hkp: //keyserver.ubuntu.com: 80 0xF1656F24C74CD1D8

Führen Sie abschließend die folgenden Befehle aus, um MariaDB 10.3-Repository zu Ihrem Ubuntu-Computer hinzuzufügen. Wenn Sie dieses Repository hinzufügen, erhalten Sie immer die neuesten Versionen der 10.3-Version, sobald sie veröffentlicht werden.

sudo sh -c "echo 'deb https://mirrors.evowise.com/mariadb/repo/10.3/ubuntu' $ (lsb_release -cs) 'main'> /etc/apt/sources.list.d/MariaDB103.list ""

Mit den obigen Befehlen wird Ubuntu das MariaDB 10.3-Repository mit den neuesten Paketen hinzugefügt. Denken Sie daran, die hervorgehobene Versionsnummer auf die aktuelle Version einer Hauptversion zu ändern. .


Wenn Sie nicht auf MariaDB Major Version 10.3 aktualisiert haben und noch eine frühere Version ausführen 10.1 oder 10.2 dann sollten Sie auf aktualisieren 10.3 Hauptversion zuerst vor dem Upgrade auf Nebenversionen…


Schritt 2: Installieren von MariaDB unter Ubuntu

Nachdem das MariaDB 10.3-Repository zu Ubuntu hinzugefügt wurde, führen Sie die folgenden Anleitungen aus, um die aktuelle Version zu installieren.

Führen Sie zunächst die folgenden Befehle aus, um Ihre Ubuntu-Computer zu aktualisieren.

sudo apt-get update

Führen Sie als Nächstes die folgenden Befehle aus, um den MariaDB-Server und -Client zu installieren.

sudo apt-get install mariadb-server mariadb-client

Während der Installation werden Sie möglicherweise aufgefordert, ein neues Kennwort für den MariaDB-Root-Benutzer zu erstellen und zu bestätigen.

Bitte geben Sie ein Passwort ein und bestätigen Sie es. Sie benötigen dieses Kennwort, um den Datenbankserver zu verwalten.

Danach wird MariaDB vollständig auf Ihrem Computer installiert.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den MariaDB-Datenbankserver zu sichern:

mysql_secure_installation

Wenn Sie den obigen Befehl ausführen, werden Sie aufgefordert, ein Root-Kennwort zu erstellen, anonyme Benutzer zu entfernen, den Remote-Root-Zugriff zu deaktivieren und die Testdatenbank zu löschen.

Befolgen Sie diese Anleitung bei der Beantwortung der Fragen:

  • Geben Sie das aktuelle Passwort für root ein (geben Sie für none ein): Gib dein aktuelles Passwort ein.
  • Ändern Sie das Root-Passwort? N.
  • Entfernen Sie anonyme Benutzer? Y.
  • Remote-Login aus der Ferne nicht zulassen? Y.
  • Entfernen Sie die Testdatenbank und greifen Sie darauf zu? Y.
  • Berechtigungstabellen jetzt neu laden? Y.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie MariaDB neu und Sie sind fertig.

Das ist es!

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die MariaDB-Version zu überprüfen

mysql -V mysql Ver 15.1 Distrib 10.3.10-MariaDB für debian-linux-gnu (i686) mit readline 5.2

Das ist es!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Sammlung nützlicher Informationen zum Linux-Betriebssystem und zu neuen Technologien
Frische Artikel, praktische Tipps, ausführliche Rezensionen und Anleitungen. Fühlen Sie sich in der Welt des Linux-Betriebssystems zu Hause