VirtualBox 5.2.22 Maintenance Release verfügbar - Upgrade unter Ubuntu 16.04 | 18.04 | 18.10

  • Richard Poole
  • 0
  • 3731
  • 135

VirtualBox-Wartungsversion (5.2.22) steht jetzt zum Download zur Verfügung… und dieses kurze Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie es unter Ubuntu 16.04 | installieren / aktualisieren 18.04 und Ubuntu 18.10 Systeme…

Diese Version enthält einige Fehlerkorrekturen und einige Ergänzungen. Einige der Korrekturen umfassen: Korrekturen für das Wiederherstellen von Kernelmodulen für neue Kernel auf RPM-Gästen, weitere Korrekturen für Linux 4.19, verschiedene Buildkorrekturen für Kernelmodule auf aktuellen Distributionen und Gäste, die sich nicht an den Bildschirm erinnern Größe nach dem Herunterfahren und Neustart…

Weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung finden Sie auf der Änderungsprotokollseite.

VirtualBox erhält sehr häufig neue Updates auf Windows- und Linux-Systemen. Wenn Sie diese Updates also konsistent erhalten möchten, sobald sie verfügbar sind, sollten Sie das Repository zu Ihren Systemen hinzufügen. Dadurch werden alle zukünftigen Updates sofort für Ihre Systeme verfügbar wenn sie freigelassen werden ...

Eine vollständige Liste der Korrekturen finden Sie unten:

  • Audio: Eine Regression im Core Audio-Backend wurde behoben, die bei der Rückkehr aus dem Host-Ruhezustand bei der Verarbeitung von Eingabepuffern zu einem Stillstand führte
  • Audio: Ein möglicher Absturz in der HDA-Emulation wurde behoben, wenn an einen Stream keine gültige Mixer-Senke angeschlossen ist - dank Rink Springer (rink @…)
  • Windows-Hosts: Eine Inkompatibilität mit neueren Versionen von Windows 10 wurde behoben
  • Windows-Hosts: Eine Reihe von Abstürzen des Netzwerktreibers wurde behoben
  • Linux-Ergänzungen: Deaktivieren Sie 3D für aktuelle Gäste, die Wayland verwenden
  • Linux-Ergänzungen: Korrektur für die Neuerstellung von Kernelmodulen für neue Kernel auf RPM-Gästen
  • Linux-Ergänzungen: Weitere Korrekturen für Linux 4.19
  • Linux-Ergänzungen: Fehler beim Neuerstellen von initrd-Dateien mit dracut auf EL 6 behoben
  • Linux-Ergänzungen: 5.2.20-Regression behoben: Gäste, die sich nach dem Herunterfahren und Neustarten nicht an die Bildschirmgröße erinnern

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die VirtualBox-Software unter Ubuntu zu installieren oder zu aktualisieren:

Schritt 1: Fügen Sie das VirtualBox-Repository hinzu

Wenn Sie immer die neuesten Versionen von VirtualBox erhalten möchten, sobald diese verfügbar sind, sollten Sie das Software-Repository zu Ubuntu hinzufügen.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den Repository-Schlüssel zu Ihrem System hinzuzufügen.

wget -q https://www.virtualbox.org/download/oracle_vbox_2016.asc -O- | sudo apt-key add - wget -q https://www.virtualbox.org/download/oracle_vbox.asc -O- | sudo apt-key hinzufügen -

Führen Sie nach dem Hinzufügen des obigen Repository-Schlüssels die folgenden Befehle aus, um das VirtualBox-Paket-Repository hinzuzufügen.

sudo sh -c 'echo "deb http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian $ (lsb_release -sc) Contrib" >> /etc/apt/sources.list.d/virtualbox.list'

Führen Sie danach die folgenden Befehle aus, um Ubuntu-Repositorys zu aktualisieren.

Schritt 2: Installieren von VirtualBox

Zu diesem Zeitpunkt sollte das Ubuntu-System bereit sein, die neueste Version von VirtualBox zu installieren.

Zuerst möchten Sie möglicherweise ältere Versionen der Software entfernen, wenn Sie sie noch ausführen. Führen Sie dazu die folgenden Befehle aus:

sudo apt virtualbox entfernen virtualbox-5.1

Führen Sie abschließend die folgenden Befehle aus, um die neueste Version zu installieren 5.2 (Haupt-) Version der Software.

sudo apt update sudo apt-get installiere virtualbox-5.2

Schritt 3: Installieren Sie das VirtualBox Extension Pack

Nach der Installation von VirtualBox… besteht der nächste Schritt darin, das Erweiterungspaket zu installieren. Gehen Sie dazu auf die Download-Seite, indem Sie auf den folgenden Link klicken. Wählen Sie die unterstützte Erweiterung für die aktuelle Plattform aus.

https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie zum Öffnen mit Oracle VM VirtualBox (Standard)

Dann klick Installieren

Scrollen Sie nach unten und akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen und schließen Sie die Installation ab. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie die neueste Version von VirtualBox installiert haben, nachdem Sie die obigen Befehle ausgeführt haben. Suchen Sie nun nach dem Paket und starten Sie es.

Genießen!

Fazit:

Sie haben die VirtualBox-Virtualisierungssoftware erfolgreich unter Ubuntu 16.04 | installiert 18.04 und 18.10… Wenn Sie weitere Tutorials zu Ubuntu benötigen, schauen Sie später noch einmal vorbei…




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Sammlung nützlicher Informationen zum Linux-Betriebssystem und zu neuen Technologien
Frische Artikel, praktische Tipps, ausführliche Rezensionen und Anleitungen. Fühlen Sie sich in der Welt des Linux-Betriebssystems zu Hause